Willkommen

bei der Sektion Wirtschaftssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)!
 
Die Sektion Wirtschaftssoziologie der DGS will wirtschaftssoziologische Forschung und Lehre in Deutschland institutionell bündeln und den wissenschaftlichen Austausch in diesem Bereich befördern. Thematisch will die Sektion an internationale Entwicklungen in dem Forschungsfeld während der letzten zwanzig Jahre anschließen. Zugleich will sie zur stärkeren Sichtbarkeit in Deutschland betriebener wirtschaftssoziologischer Forschung beitragen.
 
[Ausführlichere Darstellung] [Geschichte der Sektion Wirtschaftssoziologie]
[Geschäftsordnung der Sektion] [Mitgliedschaftsantrag]
 

Aktuelles


Frühjahrstagung der Sektion Wirtschaftssoziologie "Ökonomischer Nationalismus? ‚Nation‘ und ‚Nationalismus‘ in der soziologischen Analyse wirtschaftlicher Ordnungen“ vom 01.-02. Juni 2018 in Graz.
 
Veranstaltungen der Sektion auf dem 39. DGS-Kongress in Göttingen:
 
„Utopien, Dystopien und die Dynamik von Märkten“ & „Aktuelle wirtschaftssoziologische Forschung (Call for Abstracts 31.03.2018)
 
Der Karl-Polanyi-Preis 2018 der Sektion Wirtschaftssoziologie für eine zwischen 2014 und 2017 publizierte Monographie wird wieder auf dem DGS-Kongress verliehen. Einreichungen und Vorschläge bitten wir bis zum 30.04.2018 an den Vorstand der Sektion zu senden.
 
Den Karl-Polanyi-Preis 2016 hat Marc Keuschnigg für den Aufsatz "Product Success in Cultural Markets: The Mediating Role of Familiarity, Peers, and Experts" erhalten.
 
Einweihung der Gedenktafel Karl Polanyi in Wien:
Im August 2015 wurde die Gedenktafel zu Ehren von Karl Polanyi in Wien in der Vorgartenstraße 203 eingeweiht. Die Sektion Wirtschaftssoziologie, vertreten durch Christoph Deutschmann, hat sich mit der Deutschen Gesellschaft für Soziologie für dieses Gedenken eingesetzt.

 


 

Vorstand: Die Wahl des neuen Vorstands für die Periode 2017-2019 fand im Januar 2017 statt. Per E-Voting-Verfahren wurden Klaus Kraemer, Lisa Knoll, Sascha Münnich und Nina Baur gewählt. Wir danken allen recht herzlich, die kandidiert haben; und allen, die sich durch Stimmabgabe an der Wahl beteiligt haben. Dem ehemaligen Vorstandssprecher Jürgen Beyer, der satzungsgemäß nicht mehr wiedergewählt werden konnte, danken wir ebenfalls ganz herzlich für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten Jahren!
 
Sektionsgebühren: Die Sektionsgebühren sind per  Dauerauftrag auf das Sektionskonto zu überweisen: Kontoverbindung.
 

 

 


Sektion Wirtschaftssoziologie der DGS - Startseite | http://www.mpifg.de/index.asp [Zuletzt geändert 13.09.2017 12:14]